Tooltip
Problem

 

Wind, Wetter und andere widrige Umwelteinflüsse lassen Gebäude nicht nur von außen altern. Der Zahn der Zeit nagt auch zunächst unsichtbar von innen heraus an jedem Haus. Vor allem in älteren Versorgungsleitungen bauen sich über Jahre Gefahren auf, die dramatische Folgen nach sich ziehen können. Wie auch in den menschlichen Blutbahnen lagern sich in Wasserrohren und –leitungen schon an kleinsten Unregelmäßigkeiten oder Engpässen Inhaltsstoffe wie Kalk oder andere Mineralien ab. So kann Rost entstehen, der das Material nach und nach auffrisst.

Da H2O selbst in der Natur nie in seiner reinsten Form vorkommt, enthält unser Leitungswasser zahlreiche Mineralstoffe oder auch Zusätze wie Chlor in regional unterschiedlichen Mengen, obwohl wir von Wasserversorgern zuverlässig kostbares, kontrolliertes Trinkwasser bekommen. Auch wenn das öffentliche Leitungsnetz regelmäßig kontrolliert wird: Ab dem Hausanschluss sind die Hauseigentümer für den Zustand der Leitungen verantwortlich. Haben sich diese zugesetzt oder sind vom Rostfraß bedroht, muss gehandelt werden, bevor es zum „Leitungsinfarkt“ kommt. Hier empfiehlt sich Promotec als bewährter Partner für eine schonende Sanierung ohne dramatische Baumaßnahmen.

Erste Alarmzeichen:

  • Ein schwächerer Wasserstrahl
  • Rötlich verfärbtes Wasser (Rost)
  • Grünliche Ablagerungen (Grünspan)
  • Unangenehmer Geruch
  • Metallischer Geschmack

 

Promotec hilft:
Ohne im wahrsten Sinne des Wortes „aufwändige“ Eingriffe in die Bausubstanz reinigt Promotec alte Wasserleitungen und versieht sie mit einer Innenbeschichtung, die das Leitungsnetz wieder „wie neu“ macht.

Alle Rechte vorbehalten © 2011-2017. Promotec Rohrsanierung GmbH. www.promotec-rohrsanierung.com